Dr. Wolfgang Stegemann
Dr. Wolfgang Stegemann

Abstract

Selbstheilung ist keine Magie, sondern ein Naturprinzip, ohne das es keine Evolution gäbe. So wie es Reparaturmechanismen auf Zellebene gibt, verfügt auch jede weitere Systemebene über diesen zugrundeliegenden Selbsterhaltungstrieb, den ich als Differential bezeichne, welches kritische Systemzustände auszugleichen versucht.  Beim Menschen realisiert sich dies über das Zentralnervensystem, welches unser Bewußtsein generiert, als höchster Regulationsebene, was man beim Placeboeffekt gut beobachten kann. Im Gegensatz zum Zellautomatismus fluktuiert dieses Differential auf Bewußtseinsebene oftmals. Es muß dann erst bewusst wieder aktiviert und aufrecht erhalten werden.  Dies gelingt mit der Herstellung bedeutungsvoller Symbolhandlungen, mit denen die bewußte Verbindung zum Soma hergestellt werden kann, um Heilung zu erzielen sowie mit der Ich-Fokussierung und der Wiederherstellung persönlicher Integrität. In fernöstlichen u.a. Heilmethoden, besonders in der namens Prana, findet man genau die Techniken, die diese Verbindungen schaffen helfen. Anhand von Fallbeispielen lassen sich teils spektakuläre Heilerfolge zeigen.